Kunst.
tisoware.EDITION Nr. 1


Ulrike Franz »Zeitblumen«

Laut Reaktionen aus Kundenkreisen hat die tisoware.EDITION ihre Feuertaufe bestanden und grosses Interesse geweckt. Das Thema: »Zeitblumen« nach Romanmotiven von Michael Ende, die Künstlerin der Edition Nr.1: Ulrike Franz, die auch schon unser letztes Sommertreffen mit ihren Bildern bereichert hat. In der für sie typischen Leichtigkeit mit Tiefgang hat sie einen unverwechselbaren Stil entwickelt, mit dem sie uns ihre Bilder als fabulierte Welt präsentiert, in der sich die bildliche Poesie der Reutlinger Künstlerin frei entfaltet.
Ulrike Franz erschafft sich mit ihren Werken eine gleichsam enzyklopädische Sammlung von allem Sichtbaren in der Welt.
Beim Malen versucht sie, rationale Überlegungen auszuschalten und sich einem gewissen Automatismus zu überlassen. Dabei entstehen »Bildwesen«, skurrile Zeichen oder Einzelportraits von in der Natur massenhaft Vorkommenden wie Fisch, Pflanze, Stern, die so zum Franzschen Unikat werden. Die sehr lebendige Farbigkeit der Bilder von Ulrike Franz spricht das sinnliche Wahrnehmungsvermögen des Betrachters unmittelbar an.